Die Hoffnung nicht zu Grabe tragen

Dienstag, 22. Dezember 2020

Der Januar 2020 war ein Traumstart für das ESHA-Team: eine großartige Zusammenarbeit mit der Organisation des Springreitens von Damburg in Bocholt, einem wunderschön dekorierten Gebäude, begeisterten Mitarbeitern, 75 Pferden, Snacks, Getränken und Top-Kunden. Es wurden auch schon 100 Pferde für die bekannte Frühjahrsauktion in der Molenheide in Schijndel registriert! "Was könnte uns davon abhalten, 2020 zu einem großartigen Jahr zu machen?" sinnen Kees und die Brüder Swennen. Covid, Lockdown, strenge Regeln und Kunden, die es nicht mehr wagten zu reisen, um die Pferde an zu schauen. Es schien ein sehr schlechter Witz zu sein, aber es war nicht so.

 

Die Hoffnung nicht zu Grabe tragen

Einige Wochen lang war es uns sehr langweilig, aber Langeweile kann auch gut sein, denn dann fängt man wieder an ein Brainstorming durchzuführen und zu träumen. Suchen Sie die Weisheit des Alters und sehen Sie die Welt mit den hoffnungsvollen Augen eines Kindes. Warum könnten wir mit der Offenheit der ESHA-Auktion nicht online weitermachen und unseren treuen Züchtern und Enthusiasten trotzdem helfen ihre Pferde zu verkaufen?!

Einige Anrufe später war es entschieden. Die Website wurde in kürzester Zeit umgestaltet und für eine vollständige Online-Auktion vorbereitet. Die Mitarbeiter im Stall und im Büro waren sofort sehr begeistert und wir führten mehrmals einen Testlauf durch. Die ursprüngliche Idee war es, alle 10 Tage maximal 15 Pferde zu verkaufen.

Nach der ersten Online-Auktion war das Gefühl gut und das schmeckte nach mehr. Alle 10 Tage eine Auktion blieb unverändert, die 15 Pferde wurden schnell 30, 50 und sogar 80... Bewerber kamen zu vereinbarten Zeiten vorbei, so dass wir mit wenigen Personen immer in sicherem Abstand voneinander bleiben konnten. Unsere Kunden mussten auch nicht mehr herumfahren und konnten sicher zu Hause bleiben. Wir haben alle Informationen über die Pferde online gestellt und wenn die Leute mehr über die zu verkaufenden Pferde wissen wollten, konnten sie uns jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren. Unsere Stärke ist, dass wir es so sagen, wie es ist. Es macht keinen Sinn, etwas zu beschönigen und nachher Lösungen suchen zu müssen, um frühere nette Gespräche zu vertuschen.

Nur Elitepferde verkaufen?

Laut den Organisatoren der ESHA-Auktion passt das nicht zu ihrer Vision und ihren Gefühlen. Ein Kamel, Stallfronten, Strauße und Namen wie „All Stars“ und „Cocktail Auction“ sind sowohl bei Bewerber als auch bei Käufern bereits gut eingebürgert. Auch die 2 Sternchen hinter den Namen der Zuchtstuten oder 1 Stern für die Pferde mit einem Kommentar werden von allen verstanden und positiv aufgenommen. Niemand ist perfekt, kein Mensch, aber auch kein Tier. Aber sollten wir ein Pferd und den Verkäufer wegen eines Kommentars oder eines Stallmangel ausschließen? Dann helfen Sie nicht allen, laut Veranstalter Dennis Swennen. Und pass auf, in einige Jahren werden wir eine am Fernseher sehen, wovon alle denken: "Hey, war das nicht einem ESHA All Star?"

Die Stärke von ESHA ist die Zusammenarbeit und der Mut, offen für einander zu sein. Das ist für uns der wichtigste Schlüssel um Menschen online zusammenzubringen und alle Pferde vertrauensvoll zu verkaufen.

Save the best for last

Das Team der European Sport Horse Auction schließt das Jahr mit dem Weihnachtsspecial ab. Eine exklusive Kollektion mit jungen großartigen Sportpferden ist bereits online, von denen wir in Zukunft viel hören werden. Aber auch ehrliche Gebrauchspferde, Kuscheltiermaskottchen für auf Stall und vielversprechenden Embryonen und Samenpartien. For Pleasure, Verdi, Thunder vd Zuuthoeve, Eldorado vd Zeshoek, Chacco Blue, Emerald... alle Zutaten sind vorhanden. Alle mit umfangreichen Fotos, Videos, der ganzen Geschichte und natürlich den radiologischen und klinischen Untersuchungen, begleitet von den Berichten der Tierärzte.

Starkes Team

Abschließend möchten die Organisatoren alle ermutigen. Egal wie dunkel und langweilig es jetzt für alle ist, es kommen bessere Zeiten. Bevor wir es wissen, sind wir zurück in einer gemütlichen Arena voller fantastischer Menschen und wunderschöner Pferde. Wir bewundern die Belastbarkeit des gesamten Teams sowohl im Stall als auch im Büro. Während des vergangenen Jahres wurden viele Stunden, sogar bis spät in die Nacht, E-Mails beantwortet, Schauen online gestellt, Pferde geflochten, gefilmt und Transporte überwacht oder organisiert. Alles, um den Handel am Laufen zu halten und die Fristen für eine neue ESHA-Auktion, die 10 Tage später gleich um die Ecke war, immer wieder einzuhalten.

Ein unruhiges Jahr geht zu Ende, eine hoffnungsvolle Zukunft wartet ungeduldig. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit für das neue Jahr 2021 und viel Zeit für den schönsten Sport der Welt und vorerst viel Glück mit den Geboten der letzten ESHA-Auktion des Jahres 2020!

Team ESHA